Abstrichprobe

Mit einer Abstrichprobe werden vorhandene Schimmelpilze nachgewiesen. Dazu werden die gesammelten Sporen und Bakterien auf einem oder mehreren verschiedenen Nährböden kultiviert. Je nach Fall werden die Nährböden im Labor ca. 7–14 Tage bebrütet. Wie lange die Inkubation dauert, hängt davon ab, wie schnell die jeweiligen Schimmelpilze oder Bakterien wachsen.

Die Bestimmung der Schimmelpilze abzuwarten, lohnt sich, denn:

  • Die Art kann für die Planung sinnvoller Sanierungsmaßnahmen wichtig sein.
  • Manche Schimmelpilzarten sind Feuchteindikatoren.

Ob ein aktiver Schimmelpilzbefall (Bewuchs) vorliegt oder es sich um zufällig mitgesammelte Anflugsporen aus der Umgebungsluft handelt, klärt eine begleitende Folienkontaktprobe.

Anleitung zur Probennahme

Zur Abnahme der Probe benötigen Sie einen trockenen sterilen Watteträger. Diesen können Sie in unserem Online-Shop bestellen.

  1. Sterilen Watteträger aus dem Teströhrchen entnehmen. Dabei nur am Deckel anfassen!
  2. Mit dem Watteträger über die Oberfläche streichen.
  3. Watteträger wieder ins Teströhrchen stecken und gut verschließen.
  4. Probe mit Ort und Datum beschriften.
  5. Probe mit Absenderangabe an BiolytiQs senden:
    BiolytiQs GmbH
    Karschhauser Straße 23
    40699 Erkrath

BiolytiQs-Test-Kit

Noch leichter geht die Probennahme mit unserem Test-Kit. Es enthält 1 Teströhrchen mit sterilem Watteträger, eine Anleitung zur Probennahme sowie einen voradressierten Umschlag für die Rücksendung.

Biolytiqs Test-Kit Abstrichprobe

Test-Kit

Ergebnisbericht

Sie erhalten einen aussagekräftigen Bericht. Darin informieren wir Sie über die gefundenen Schimmelpilze und ihre möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit.