Abklatschplatte

Durch die Kultivierung auf einer Abklatschplatte (RODAC) werden Gattung und Art der vorhandenen Schimmelpilze bestimmt. Die sterile Abklatschplatte wird auf die zu beprobende Oberfläche gedrückt. Vorhandene Mikroorganismen werden dabei auf einen Nährboden übertragen, wo sie optimale Wachstumsbedingungen finden. Im Labor werden die Abklatschplatten zwischen 3 und 10 Tage lang bebrütet.

Die Bestimmung der Schimmelpilze abzuwarten, lohnt sich, denn:

  • Art und Umfang der erforderlichen Sanierung werden ersichtlich.
  • Manche Pilzarten sind Feuchteindikatoren.

Ob ein aktiver Schimmelpilzbefall (Bewuchs) vorliegt oder es sich um zufällig mitgesammelte Anflugsporen aus der Umgebungsluft handelt, klärt eine begleitende Folienkontaktprobe.

Anleitung zur Probennahme

Zur Abnahme der Probe benötigen Sie eine Abklatschplatte. Diese können Sie in unserem Online-Shop bestellen.

  1. Deckel der Abklatschplatte entfernen. Nährboden vollflächig auf die zu beprobende Oberfläche auflegen, leicht andrücken und danach mit dem Deckel wieder verschließen.
  2. Probe auf der Nährbodenseite mit Ort und Datum beschriften.
  3. Platte  z. B. in Alufolie oder eine Plastiktüte einpacken.
  4. Probe mit Absenderangabe an BiolytiQs senden:
    BiolytiQs GmbH
    Karschhauser Straße 23
    40699 Erkrath

Ergebnisbericht

Sie erhalten einen aussagekräftigen Bericht. Darin informieren wir Sie über die gefundenen Schimmelpilze und ihre möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit.